SEGIUN-Vitalplaster

 

Bekannt als „Wellness-/Kosmetikprodukt“ (in Japan seit 40 Jahren erprobt) sind ab sofort auch auf dem europäischen Markt im Direktvertrieb erhältlich.

Über Nacht wird unser Energiekreislauf wieder in
Schwung gebracht durch

  • Revitalisierung und Energetisierung des Körpers

  • Aktivierung von Akupunkturpunkten und Meridianen

  • Ausleitung von unnötigem körperlichen Ballast

Bestandteil:  über 90 % reines Bambuskonzentrat

Was ist das besondere an dieser Pflanze?

Die recht hohe energetische Kraft des Bambus führt erfreulicherweise zu einer vitalisierenden Wirkung: der Energiekreislauf wird wieder in Fluss gebracht. – und dies über die „Energiepforten“ des Menschen: die Fußsohlen.

Besonders aufffällig an der Bambuspflanze ist ihr hohes Wachstum, das nach einer Keimzeit von 4 Jahren mit anschließender Phase eines langsamen Wuchses dann durch einen außergewöhnlichen Schnellwuchs (bis zu 60 cm am Tag! ) abgelöst wird. Es wird eine max. Höhe von etwa 50 Metern erreicht, dann blüht der Bambus ein einziges Mal. Der Qi-Gehalt, also die vitalisierende Kraft, die Lebensenergie ist nachweislich überraschend hoch und um diese Vitalität zu erhalten, erfolgt die Verarbeitung  innerhalb weniger Stunden.

Die Energie ist gleichbedeutend mit „weißem Licht“.

Je vitaler eine Zelle ist, desto höher ist auch ihr Weißlichtanteil.

In Versuchen konnte nachgewiesen werden, dass Segiun-Vitalpflaster eine Fülle an Energie (= weißem Licht) enthalten.

Über die Fußreflexpunkte wird die Energie (=Weißlicht) aufgenommen.

W. Ruggli, Killwangen (Schweiz) hat mittels der Methodik der Weißlicht-Radionik gemessen, dass die Energie bei Segiun bei über 90 % liegt, dies ist bei kaum einem anderen getesteten Produkt der Fall.

Wirkungsweise:  obwohl es kein Heilmittel ist und auch keine Heilversprechen gemacht werden dürfen, wissen wir aus praktischen Erfahrungen und Patientenberichten, dass

  • der natürliche Entgiftungsprozess unterstützt werden kann durch mögliche Nährung der Zellen und infolgedessen vorhandene Blockaden beseitigt – der Energiefluss wird angehoben

  • es zur Reinigung des Lymphsystems beitragen kann

  • eine ausgleichende Wirkung auf das Säure-/Basenverhältnis erfolgen kann

Wissenschaftlicher Hintergrund

Was sagen die ärztlichen Kapazitäten? Dr. med. Klinghard (vom Neurobiologischen Institut Stuttgart) hielt im Nov. 2003 einen Vortrag über das Segiun-Vitalpflaster vor 200 Ärzten, Apothekern, Heilpraktikern und Therapeuten.

Segiun ist eine gute Ergänzung zur Schwermetallausleitungstherapie. Es unterstützt alle therapeutischen Behandlungen und Ausleitungsprogramme, in dem es über Nacht dem Körper die Bambusenergie (Qi) zuführt  und gleichzeitig die Schlacken über die Fußsohlen herauszieht.

 

Anwendung:

Bei der Erstanwendung 10-15 Tage lang je ein Pflaster auf beiden Fußsohlen über Nacht wirken lassen – später ist die einmalige wöchentliche Anwendung ausreichend.

 

Die Pflaster werden auf die gereinigten und getrockneten Fußsohlen angebracht.

 

Warum auf die Fußsohle?

Die Fußsohle ist ein Spiegel mit allen Reflexpunkten des Organismus – deshalb auch als unser „zweites Herz“ bezeichnet.

So wirkungsvoll uns eine Fußreflexzonenmassage überzeugt, so können wir aus dieser Kenntnis und Erfahrung auch leicht nachvollziehen, welche Steigerung unseres Wohlbefindens erreicht werden kann, wenn wir die Vitalpflaster über unsere Fußsohlen wirken lassen.



Wichtige Hinweise:

Es ist zu beachten, dass die Vitalpflaster nur auf gesunde Hautpartien anzubringen sind! Also bitte auf gar keinen Fall auf Wunden, infizierte Haut oder gar nässende Ausschläge!

Außerdem nicht in Berührung mit den Augen oder Schleimhäuten bringen.